Prüfungen im Druckgerätebereich

Prüfungen gemäß DGÜW-V (Druckgeräteüberwachungsverordnung)

Einstufung von Druckgeräten in Gefahrenpotentiale

Die Druckgeräteüberwachungsverordnung (DGÜW-V) verlangt vom Betreiber die Einstufung von Druckgeräten in Gefahrenpotentiale.

Zitat DGÜW-V:

§ 3. (1) Dampfkessel, Druckbehälter oder Rohrleitungen werden nach der Höhe ihres sich aus den Betriebsbedingungen ergebenden Gefahrenpotentials unterschieden in solche mit:

  1. hohem Gefahrenpotential und

  2. niedrigem Gefahrenpotential.

Die Festlegung hat der Betreiber nach Maßgabe der Bestimmungen der §§ 4 und 5 zu treffen.

Das Gefahrenpotential wird aus den Kriterien Druck, Volumen, Nennweite und Art des Mediums in 12 Untergruppen und einer Reihe von Sonderbestimmungen ermittelt.

Diese Verpflichtung, die großen Sachverstand vom Betreiber verlangt, nehmen wir dem Betreiber ab. Er erhält von uns eine Liste seiner Druckgeräte mit der eindeutigen Zuordnung in das Gefahrenpotential.

Prüfung von Druckgerätenmit niedrigem Gefahrenpotential

Die Prüfung von Druckgeräten mit hohem Gefahrenpotential (§ 4) ist den akkreditierten Prüf- und Überwachungsstellen (Kesselprüfstellen) vorbehalten.

Die Prüfung von Druckgeräten mit niedrigem Gefahrenpotential (§ 5) ist vom Betreiber, oder dessen bevollmächtigten Sachkundigen, durchzuführen.

Auch diese Verpflichtung übernehmen unsere erfahrenen Prüfingenieure im Sinne eines nachhaltigen Kundennutzens.

   Prüfmanagement   

Um Ihnen die Vorteile der unterschiedlichen Einstufung von Druckgeräten und die freie Wahlmöglichkeit der Prüforganisation weiterzugeben, bieten wir folgendes Prüfmanagement für Druckgeräte an:

  • Prüfung der Druckgeräte mit niedrigem Gefahrenpotential durch unsere eigenen Prüfingenieure

  • Bestellung einer akkreditierten Prüfstelle für die Prüfung der Druckgeräte mit hohem Gefahrenpotential nach einem Auswahlverfahren zur Suche nach der wirtschaftlichsten Variante

  • Vorbereitung der Druckgeräte, Abwicklung und Nachbereitung der Prüfung mit der akkreditierten Prüfstelle

  • Erstellung eines Gesamtberichts über die Ergebnisse der wiederkehrenden Prüfung aller Druckgeräte

  • Jahres-Gesamtrechnung über die Prüfungen aller Druckgeräte

   Prüfmappe